Ich sollte mal ein Tagebuch führen

aber meine Lieben, Faulheit ist eine lästige Krankheit, die nicht leicht zu kurieren ist. Und auch mit so viel Motivation oder Engagement, die ich an den Tag lege, verschwinden diese jedoch gleich im nächsten Moment. Ich bin mir sicher jeder kennt dieses Gefühl. Man nimmt sich etwas vor aber ehe man sich versieht, vergisst man seine Pläne oder kann die Mühe nicht aufbringen endlich mal die Sache selbst in die Hand zu nehmen und sich geistig einen GROSSEN Klatscher zu geben. Oder man wird einfach zu schnell abgelenkt (comme moi haha) und liegt wieder unproduktiv vor dem Laptop.


Aber das schlimmste dabei ist doch, dass ich in meinem Fall etwas dagegen tun will, es aber nicht über mich bringen kann, es endlich in die Tat umzusetzen. Wollen wir mal einen kurzen Rückblick wagen? In den letzten Wochen, was habe ich mir da alles vorgenommen ? Zu Zumbastunden kommen, joggen gehen, Skizzenbücher füllen, EIN TAGEBUCH ANFANGEN,meine Nägel lackieren, ja selbst die kleinsten Dinge - viel Wasser trinken, Haare waschen… Zimmer aufräumen (JAP)

Ich halte meine Pläne einfach nicht ein. Gut, manche würden jetzt meinen: “OK, aber muss man unbedingt seinen Tag durchplanen und sich drüber aufregen, dass nicht alles bis ins kleinste - ”klitziikleinste” (Zitat - pinke Freundin von nebenan) - Detail eingehalten wurde?

LEB MAL SPONTAN.”


Nein, wenn ihr diesen Gedanken habt, dann habt ihr mich nicht verstanden. Mein Problem ist, dass es für alles nun mal eine mehr oder weniger ‘imaginäre” Deadline gibt. 

Nehmen wir mal an, dass deine etwas kleine aber super süße Mutter dich schon mehrmals geboten hat, dein Zimmer wenigstens in den Zustand zu bringen, in dem du einigermaßen den Weg von der Tür in dein Bett finden kannst. Es wird nicht viel verlangt, aber du kommst einfach nicht dazu, weil alles andere wichtiger erscheint als dieses “aufräumen”. 2 Tage vergehen, OK, sie ist immer noch süß aber nicht mehr super süß. 4 Tage vergehen, sie wird angespannter. 6 Tage vergehen und deine kleine Mutter wirkt auf einmal viel zu groß und droht dich zu zerquetschen. Versteht ihr jetzt was ich meine ?


Es ist ja nicht so, dass ich in diesem Fall, mein Zimmer unaufgeräumt haben will. Ich hätte nämlich nichts dagegen bisschen mehr von meinem Teppich sehen zu können, aber mein Zeitmanagement ist einfach FÜRN ARSCH. Es stand auf der To-Do-Liste, auf meiner freaking To-Do-Liste im Kopf, aber mir fehlt eben die Disziplin, mich gegen meine Faulheit durchzusetzen und es endlich mal zu zerstören. Es spart einem eben viel mehr Drama und Probleme. Vorallem, weil man wirklich die Intention hatte, ihr den Gefallen zu tun, und deshalb gereizt reagiert, wenn sie einem wieder mit ihren Moralgeschichten nervt. Und seien wir mal ehrlich, jede Mutter würde nicht erst nach 6 Tagen ausrasten. Das geht auf jeden Fall schneller haha.


Und was lernen wir jetzt da draus ? Sie ist faul und kann sich nicht gegen ihre Faulheit durchsetzen. Das heißt dieser Blog wird nicht lange on bleiben ? Ich hoffe nicht, dass es dazu kommen wird. Denn sie wird sich bemühen, aber kann für nichts garantieren. Denn gute Blogeinträge kommen von guter Inspiration. Und gute Inspiration kommt von Grüntee, also TRINKT ALLE GRÜNTEE UND VERGESST KAFFEE!


Just kidding, but seriously, ich werde hier meine Gedanken aufschreiben, falls ich über etwas ragen muss (oh so cool, eingedeutscht LOL), oder mich als eine wannabe Philsophin hinstellen muss (for god’s sake) um das Internet mit mehr Kontent zu müllen, weil das ja neuerdings im Trend ist.


GOOD NIGHT,

Mini

What happened ?

 

Site-Updates:

Awards, Credits, Partner, Graphics, About, Audrey, Secrets...

 

Hostchange because squarespace was too damn beautiful but freakiing expensive

 

Audrey will Schokoladeneis essen.

 

Mini will immer noch nach Japan


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
SHOUTBOX